Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zucchini
  • 4 große Karotten
  • 2 rote Paprika
  • 180 g Rotkohl
  • 240 g Edamame (wahlweise auch Tofu)
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 2 Teelöffel Sesamsamen
  • 2 Teelöffel Hanfsamen
  • 100 g Mandelmus
  • 4 Esslöffel Limettensaft
  • 4 Esslöffel Tamari (wahlweise auch Sojasauce)
  • 5 Teelöffel Ahornsirup
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Teelöffel Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen

Zubereitung:

  1. Zucchini mit einem Spiralschneider zu Zucchini-Nudeln verarbeiten. Paprika und Rotkohl in dünne Streifen sowie Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Karotten stifteln.
  2. Zucchini, Karotten, Paprika und Rotkohl in einer großen Schüssel vermengen.
  3. Für das Salatdressing Ingwer reiben, Limette auspressen, Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer, Limettensaft, Knoblauch, Mandelmus, Tamari (oder Sojasauce), 2 EL Wasser, Ahornsirup und Sesamöl in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Das Dressing kann anfangs etwas flüssig sein, wird jedoch noch fester, wenn es etwas steht.
  4. Den Rohkostsalat mit Edamame (bzw. Tofu), den Frühlingszwiebeln, Hanf- und Sesamsamen garnieren. Abschließend mit Dressing beträufeln.