Zutaten:

  • 150 g dunkle Schokolade (oder selbst gemacht, siehe  Ostereier)
  • 180 g Erdnussmus  (z.B. von Alnatura)
  • 4 EL Ahornsirup oder anderes Süßungsmittel
  • 2-3 EL pflanzliche Milch
  • etwas Salz
  • 4 EL Erdnüsse, fein gehackt

Man braucht außerdem: ca. 20 kleine Papier-Pralinen-Förmchen oder eine Silikon-Pralinenform

Zubereitung:

  1. die Schokolade im Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen
  2. ca. 20 kleine Pralinen-Papierförmchen auf einem Brett/ Teller bereit stellen
  3. Jeweils ein TL der flüssigen Schokolade in die Förmchen verteilen, leicht schwenken, so dass ein Rand entsteht und dann für einige Minuten in den Tiefkühlschrank stellen, damit die Schokolade fest wird
  4. Inzwischen die Erdnussfüllung zubereiten: Das Nussmus mit allen anderen Zutaten gut verrühren
  5. Kleine Kugeln aus der Füllung formen und in die Papierförmchen geben.
  6. Die restliche Schokolade über die Erdnuss-Masse geben, so dass ein geschlossene Schokohülle entsteht und wieder in den Gefrierschrank stellen
  7. Nach ca. einer halben Stunde sind die Pralinen genussfertig 🙂 Die übrigen sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden.