Im Moment wird man überhäuft mit süßen Plätzchen, Lebkuchen, Waffeln und leckeren Süßigkeiten :-). Es duftet nach Zimt und Vanille, Sternanis und vielem mehr.Der Körper mag diese Gewürze im Winter besonders, da sie von innen wärmen. Auch brauchen wir in der kalten Jahreszeit automatisch mehr Energie, um gegen die Kälte anzukommen. Nüsse liefern diese in kompakter Weise mit vielen gesunden Fetten, pflanzlichen Eiweißen und jeder Menge anderer Vitalstoffe wie Magnesium, Calcium etc.

Deshalb ist es gut, wenn wir uns Zimtsterne und Vanillekipferl, Lebkuchen und all das ein wenig gönnen 🙂

Aber: Meist stecken in den Fertig-Packungen Unmengen an Inhaltsstoffen, die uns gar nicht gut tun:

gehärtete Fette, Weißmehle, Konservierungsmittel usw. und Zucker an erster Stelle.

Also lieber selber backen!

 

Man kann ein Rezept schon aufwerten, in dem man den Industriezucker austauscht gegen Dattelsirup, Kokosblütenzucker, Xylit, Honig oder Ahornsirup. Mein Favorit ist der Kokosblütenzucker.

Anstatt dem Weißmehl lässt sich häufig ein Teil gegen gemahlene Mandeln austauschen, ergänzt mit Dinkelmehl.

Die Butter tausche ich gerne gegen Kokosöl.

Oder ihr macht euch leckere Energiekugeln, die sind schnell gezaubert, schmecken süß, mal schokoladig, mal fruchtig und sind variabel von dem, was man in sie hinein mischt.

Wer mehr über gesunde Alternativen wissen möchte, kann mich gerne anschreiben.

Ansonsten sind hier ein paar Rezepte zum Ausprobieren: